6 schnelle Erste-Hilfe-Tipps, die Ihnen den Tag retten können

Die Kenntnis der grundlegenden Fakten der Ersten Hilfe kann Ihnen buchstäblich helfen, Leben zu retten, einschließlich Ihres eigenen. Wenn Sie sich mitten in einer Notsituation befinden, ist es am besten zu wissen, wie man eine Situation einschätzt, was Sie tun können, um zu helfen und sogar den Unterschied zwischen dem, was hilft und dem was nicht hilft zu kennen.

Wir haben einige schnelle Erste-Hilfe-Tipps vorbereitet, die Ihnen eines Tages das Leben retten könnten!

1. Wunden

Wann immer Sie es mit einer Wunde zu tun haben, sollten Sie immer versuchen, sie über die Ebene Ihres Herzens zu heben. Dies beruhigt die Schwellung und hilft die Flüssigkeit aus dem Bereich abzuleiten. Wenn sich Ihre Wunde an den Hüften oder am Gesäß befindet, legen Sie sich hin und heben Sie sie mit Kissen an. Wenn Sie die Wunde nicht heben können, versuchen Sie, sie auf Hartebene oder so nah wie möglich zu halten.

2. Verbrennungen ersten Grades

Verbrennungen ersten Grades, auch als oberflächliche Verbrennungen bezeichnet, betreffen nur die oberste Hautschicht. Sie mögen zwar schmerzhaft sein, aber sie sind nicht ernst. Um sie zu behandeln, spülen Sie die Wunde mit lauwarmem Wasser ab. Eiswasser mag zwar offensichtlicher erscheinen, kann aber tatsächlich mehr Gewebeschäden verursachen. Nach der Reinigung der Verbrennung einen Eisbeutel oder eine kalte Kompresse auftragen. Die Verwendung von Butter oder Fett ist ein altes Volksmittel, aber das kann tatsächlich mehr Schaden an der Wunde verursachen, weil es die Freisetzung der Wärme verlangsamt. Eine Paste, die aus dem Mischen von Wasser und Natron hergestellt wird, kann ebenfalls helfen, die Wärme aus der Verbrennung abzugeben.

3. Herzinfarkte

Bei Herzinfarkten hilft eine frühzeitige Intervention, den Schaden zu begrenzen. Das Kauen eines Aspirins kann helfen, weil es die Blutplättchen hemmt, die die Blutgerinnung verursachen, was das ist, was Ihre Arterien blockiert. Bei der Einnahme von Aspirin ist es wichtig, kleine Dosen zu nehmen und die Pille zu kauen, anstatt sie zu schlucken oder mit Wasser zu nehmen, da dies ihr hilft, schneller zu wirken. Versuchen Sie, sich so schnell wie möglich an die Rettungsdienste zu wenden.

4. Frakturen

Wenn es um Frakturen geht, versuchen Sie nicht, die Wunde zu richten, sondern halten Sie die Extremität mit Hilfe einer Schiene und einer Polsterung stabilisiert und bewegungslos. Wichtig ist, dass sie in der gleichen Position gehalten wird. Während eine Fraktur eine einfache Dislokation oder eine Verstauchung sein könnte, sollten Sie sich immer ärztlich behandeln lassen, um sicherzustellen, dass die Verletzung nicht schwerer ist oder um weitere Verletzungen zu vermeiden.

5. Augenverletzungen

Wenn Sie verletzt werden, ist in der Regel das erste was Sie tun sollten, die Wunde zu reinigen. Wenn Sie jedoch Ihr Auge verletzen, ist es das Wichtigste, Ihr Auge zu bedecken und dann Hilfe zu suchen. Wenn Sie versuchen Ihre Augen selbst zu reinigen, könnten Sie riskieren, sich noch weiter zu verletzen und möglicherweise dauerhafte Schäden zu verursachen. Die wichtigste Ausnahme von dieser Regel ist, wenn Chemikalien in Ihr Auge gelangen, in diesem Fall sollten Sie es sofort mit Wasser spülen.

6. Narben

Wenn Sie verletzt werden, könnten Sie sich Sorgen machen, eine böse Narbe zu bekommen, aber es gibt einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um zu verhindern, dass sich eine Narbe bildet. Natron hat desinfizierende Eigenschaften, die helfen, die Bildung einer Narbe zu verhindern, die einen verhärteten Schorf entfernen kann und die sogar eine Infektion verhindern können. Bei der Behandlung einer Narbe mit Natron ist es wichtig, dass die Wunde auch der freien Luft ausgesetzt ist. Darüber hinaus kann Backpulver auch mit Wasser zu einem Antiseptikum gemischt werden.