Hausmittel gegen Reizhusten: Die stoppen den Hustenreiz

Du hast einen nervigen Hustenreiz? Wir verraten dir, welche Hausmittel gegen Husten wirklich helfen. Damit stoppst du das Kratzen im Hals.

Keine Frage: Reizhusten nervt. Er tritt gerne als typisches Symptom einer Erkältung auf, wenn Halsschmerzen und Schnupfen bereits langsam abklingen. Dafür bleibt er nicht selten umso länger und hartnäckiger. Das liegt daran, dass er trocken anfängt und sich der Schleim erst nach ein paar Tagen bildet. Erst dann wird der Husten “produktiv”, das heißt, der Schleim kann abgehustet und die Atemwege befreit werden.

Gerade dieser erste trockene Husten kann sehr unangenehm sein und führt oft zum Hustenreiz – tagsüber, aber leider auch nachts. Dagegen helfen neben verschiedenen Medikamenten wie Hustenstillern auch Hausmittel gegen Reizhusten. Sie beruhigen die gestressten Atemwege und lassen uns wieder frei atmen.

Das Gute an Hausmitteln gegen Reizhusten: Sie sind ganz natürlich und in vielen Fällen für Erwachsene und Kinder geeignet.

Hausmittel gegen Reizhusten: Das hilft bei Erwachsenen

Lasst den Hustensaft bei der nächsten Erkältung einfach mal im Schrank und probiert als erstes Hausmittel gegen den hartnäckigen Reizhusten. Als Erwachsener könnt ihr die komplette Bandbreite testen.

Wissenschaftlich ist die Wirksamkeit zwar nicht bestätigt, aber es gibt einige Studien, die zeigen, dass Zwiebelsaft und Co. Husten lindern. Viele Hausärzte empfehlen sie deswegen auch zur Reizlinderung und zum Lösen des Hustens. Diese Hausmittel helfen besonders gut gegen Reizhusten:

1. Tee gegen Reizhusten

Eins der besten Hausmittel gegen trockenen Reizhusten ist Tee. Prinzipiell beruhigt jeder Tee die Schleimhäute durch die feuchte Wärme. Um den Husten jedoch zu lösen und den Hustenreiz zu lindern, solltet ihr spezielle Kräutertees trinken:

  • Thymiantee soll das Abhusten erleichtern.
  • Spitzwegerichtee aus getrockneten Spitzwegerichblättern (gibt’s hier bei Amazon) soll den Hustenreiz besonders wirksam lindern.

Ihr könnt euch aus den getrockneten Kräutern selber eine Teemischung zusammenstellen oder ihr besorgt euch fertige Mischungen in der Apotheke oder der Drogerie.

2. Zwiebelsud gegen Hustenreiz
  • Einfach eine Zwiebel in Würfel schneiden und zusammen mit Kandiszucker bei schwacher Hitze aufkochen.
  • Den Sud ziehen lassen, dann über einem sauberen Tuch filtern.
  • Den Sud teelöffelweise nach Bedarf schlucken.

Gut zu wissen: Die in der Zwiebel enthaltenen ätherischen Öle sollen ein super Hausmittel gegen Reizhusten sein.

3. Rezept gegen Reizhusten

Ebenfalls ein sehr gutes Hausmittel, um einen hartnäckigen Hustenreiz zu lindern: Ein heißes Getränk aus Milch, Ingwer und Honig.

Tipp: Besonders wirksam wird dieses Hausmittel, wenn ihr statt normalem Honig den aus Neuseeland stammenden Manuka Honig verwendet. Dieser besondere Honig hat eine stark entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung. (Diabetiker halten bitte Rücksprache mit ihrem Arzt oder Apotheker).

4. Brustwickel gegen Reizhusten

Brustwickel aller Art helfen ebenfalls bei festsitzendem Husten. Nach Belieben könnt ihr die Wickel mit Kartoffeln, Thymian oder Quark machen. Oder einfach nur ein lauwarmes, feuchtes Tuch auf die Brust legen. Kartoffelwickel speichern Wärme durch die in ihnen enthaltene Stärke besonders lange und geben diese kontinuierlich ab. Sie lindern so auch Halsschmerzen.

5. Inhalieren hilft bei Reizhusten

Auch Inhalieren kann ein wirksames Hausmittel gegen Reizhusten und festsitzenden Husten sein. Am besten mit einem reizlindernden Zusatz wie Thymian oder Kamille im heißen Wasser. Der heiße Dampf befeuchtet die Atemwege und hilft dabei, sie vom festsitzenden Schleim zu befreien.